Schule

Portrait

Wir sind eine kleine, ländliche Schule auf der Sonnenterasse in Amden.
Rund 100 Kinder besuchen den Kindergarten und die Primarschule.

Der Kindergarten befindet sich im Vorderdorf ca. 800 m von der Schule entfernt.

Kindergarten
Hofstettenstrasse 15
8873 Amden
Telefon 055 611 12 82

Primarschule
Kirchstrasse 6
8873 Amden
Telefon 055 611 18 59

Die Oberstufe ist in Weesen
Oberstufe Weesen-Amden
Wismetstrasse 2
8872 Weesen
Telefon 055 616 52 88

Jahresbericht der Schulleitung 2016, Jahresbericht der Schulleitung 2017

Jahresbericht des Präsidenten 2016, Jahresbericht des Präsidenten 2017

Organisation

Elterninfo

Die nächsten Anlässe sind:

Projektwoche: 14. - 18. Mai 2018

Wellentag: 27. Juni 2018

Elterninfo 2018:

Elterninfo_2018_2

Konzepte

Lernen in altersdurchmischten Lerngruppen

Die Primarschule Amden hat sich entschieden ab Schuljahr 2017/18 schrittweise auf altersdurchmischte Lerngruppen umzustellen. Ab Sommer 2017 führen wir zwei Parallelklassen 1. - 3. Klasse, 1 Doppelklasse 4. und 5. Klasse und die 6. Klasse. Ab Sommer 2018 wird auch die Mittelstufe auf zwei Parallelklassen 4.-6. Klasse umstellen. Wir werden Mehrklassenunterricht und altersdurchmischten Unterricht durchführen.
Bei Mehrklassenunterricht arbeiten die Kinder im gleichen Jahrgang an den Lernzielen ihrer Klasse. Im altersdurchmischten Unterricht lernen die Kinder unabhängig ihres Alters nach ihrem Entwicklungsstand. Alle arbeiten am gleichen Thema auf unterschiedlichen Niveaus.

In altersdurchmischten Lerngruppen können Kinder unterschiedlichen Alters und mit verschiedenen Fähigkeiten wie in einer grossen Familie das Miteinander- und Voneinander-Lernen täglich erleben und üben. Die Kinder erfahren dabei, was es heisst, Teil einer Gemeinschaft zu sein und lernen sowohl sich einzuordnen wie auch Führung und Mitverantwortung für ihr Lernen zu übernehmen.
Entwicklungs- und Leistungsunterschiede sind in altersdurchmischten Gruppen selbstverständlich. Die Kinder arbeiten einerseits am gemeinsamen Lerngegenstand auf verschiedenen Leistungsniveaus und andererseits an individuellen, ihrem Leistungsstand angepassten Lernzielen. Die Vielfalt wirkt lernfördernd, denn die grössere Differenz unter den Lernenden wirkt sich fruchtbar auf den individuellen Lernprozess aus: Kinder können Kindern oftmals einen Sachverhalt besser und vor allem mit anderen Worten erklären als Erwachsene. Vergleich und Konkurrenz haben eine geringere Bedeutung.

In unserer Schule mit altersdurchmischtem Lernen steht die Entwicklung des Kindes und der Gemeinschaft im Zentrum. Darum ist sie eine Schule für alle und mit allen. Sie ist ein Erfahrungs- und Lernfeld für den Aufbau von Kompetenzen, die die Schülerinnen und Schüler brauchen, um ihr Leben für sich und die Gemeinschaft erfolgreich gestalten zu können.

Mehr zum Thema:
Argumentarium für altersdurchmischtes Lernen
Altersgemischtes Lernen

Integrative schulische Förderung ISF

ISF ist ein schulisch integriertes Förderangebot für Schülerinnen und Schüler des Kindergartens und der Regelklassen. Es richtet sich an alle Kinder mit unterschiedlichen Begabungen und unterstützt sie in ihrem individuellen Lernen.

Die Förderlektionen finden in der Regel während der Unterrichtszeit im Kindergarten, im Klassenzimmer oder im ISF-Zimmer statt.

Die Schulische Heilpädagogin und die Klassenlehrpersonen legen die Ziele in den verschiedenen Bereichen des Lernens gemeinsam fest. Die Lernziele werden aus der Sach-, Selbst- und Sozialkompetenz abgeleitet. Die Eltern werden über die Lernziele informiert.

Begabungsförderung

Jedes Kind hat seine speziellen Begabungen, deshalb fördern wir alle Kinder in einem Projekt der Begabungsförderung, welche 10 Lektionen im Jahr beinhaltet.